Als selbstständige Wollfärberin, dreifache Mutter, und Ergotherapeutin bin ich schon lange im kreativen Bereich tätig.
Es bereitet mir Freude, Dinge herzustellen und mit Farben zu arbeiten. Im kreativen Fluss zu sein, heißt für mich, im Prozess zu sein, mich immer wieder weiter zu entwickeln, neue Techniken auszuprobieren und Farbkreationen zu entwerfen.

In meiner Kindheit verbrachte ich viel Zeit bei meiner Großmutter um ihr beim Spinnen und Verarbeiten der Wolle zuzuschauen. Der Geruch von Wolle und das Surren des Spinnrades hat mich durch meine Kindheit begleitet. Ich liebe diesen Geruch, den Umgang mit dem Material, die Haptik und Vielfalt der Möglichkeiten.

Nun habe ich mir den Traum einer eigenen Werkstatt erfüllt. An den Wochenende werde ich jedoch weiterhin auf Märkten zu finden sein, da mir der persönliche Kontakt zum Kunden sehr wichtig ist.

Ich färbe Wolle mit Wasser, Wärme, Essig und Säure Farben der Firma Ashford und mit viel Liebe zum Detail.
Es ist mir dabei wichtig auf Individualität und Qualität der Färbungen zu achten. Einige der Stränge sind Unikate, andere sind nachfärbbar, so habe ich die Möglichkeit im kreativen Prozess zubleiben und immer wieder neue Färbungen zu entwickeln.

Jeder Strang wird von mir einzeln gefärbt, schonend getrocknet um dann seine Reise zum Kunden anzutreten. Gerne färbe ich ihnen aber auch größere Stückmengen für Kleidungsstücke, die dann speziell für sie angefertigt werden.

 

Claudia Rumbler