Anleitungen für die richtige Behandlung von Schurwolle

Schurwolle und Wolle sind Sammelbegriffe für Wollerzeugnisse unterschiedlicher Art. Es funktioniert als Kontrollsystem, wobei Schurwolle die beste Qualität bezeichnet.
Das Wollsiegel garantiert, dass ein Garn aus reiner Schurwolle ist. Im Fließtext kann die einzelne Besonderheit der Wolle gekennzeichnet werden, z.B. Merinowolle.

 

Nadelstärke
Die angegebenen Nadelstärken geben einen ungefähren Anhaltspunkt zum stricken, da jeder Mensch eine individuelle Art zu stricken hat. Genauen Ausschluss geben kann daher die Maschenprobe.


Maschenprobe
Die, meist auf den Banderolen oder im Text angegebenen Maschenproben beziehen sich immer auf ein glatt rechts gestricktes Teil. Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, fertigen Sie für jedes Modell unbedingt eine Maschenprobe an. Dafür stricken Sie ein 12 x 12 cm großes Probestück. Dann markieren Sie darauf ein 10 x 10 cm großes Quadrat mit Stecknadeln oder legen einen handelsüblichen Zählrahmen darauf. Dann können sie die Maschen innerhalb der Markierung abzählen.  Falls die Maschenprobe nicht mit der angegebenen übereinstimmt, sollten Sie die Nadelstärke ändern. Wenn Sie mehr Maschen und Reihen haben, als angegeben, müssen Sie dickere Nadeln nehmen oder lockerer stricken. Wenn Sie weniger Maschen und Reihen zählen, müssen Sie dünnere Nadeln nehmen oder fester stricken.

Strapazierfähigkeit
Wolle mit Polyamidanteil sorgt für eine gute Strapazierbarkeit eines Strickstücks. Es kann sich nicht so gut verziehen oder abnutzen, was z.B. bei Socken wichtig ist.

Pilling
Bei weichen und locker versponnenen Qualitäten und Garnen aus besonders feinen Fasern bilden sich nach häufigem Tragen und stärkerer Beanspruchung kleine Noppen, das nennt man Pilling. Sie können diese kleinen Noppen vorsichtig abrasieren oder leicht abzupfen. Das Pillen mit der Zeit nachlassen, wenn sich nach einiger Zeit die kurzen Fasern herausgearbeitet haben.

Knäuelgewichte
Synthetische Garne nehmen, im Gegensatz zu reinen Wollgarnen, kaum Luftfeuchtigkeit auf. Ein Knäuel wiegt etwa 100 g. Das Verkaufsgewicht der Wollgarne ist mit einer Eigenfeuchtigkeit von ca. 18% errechnet. Wird das Garn nun länger in geheizten Räumen gelagert, kann die Feuchtigkeit verdunsten und sich das Gewicht reduzieren. Auf die Qualität hat dies keinen Einfluss.

Verfilzen
Reine Wolle kann beim waschen mit zu hohem Temperaturwechsel und zuviel Reibung verfilzen. Pflegen Sie daher Ihre Kleidungsstücke aus reiner Schurwolle oder Mischungen mit Schurwolle besonders schonend und sorgsam. Diese Textilien wäscht man am besten von Hand in reichlich Wasser bis zu  30°C). Einfach sanft ausdrücken ohne zu reiben oder wringen, am Besten in ein Handtuch eingeschlagen ausdrücken.

Superwash
Superwash bedeutet, dass die Wollfaser mit einer hauchdünnen Kunstharzschicht überzogen wird. Dadurch wird sie nicht verfilzen. Mit Superwash ausgerüstete Wollsachen können im Schongang bei bis zu 40° C in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Angaben auf dem Etikett empfehlen die Temperatur.

Waschen
Waschen Sie ihre Strickstücke wie im Ettiket angegeben im Wollwaschgang oder bei 40°. Ich empfehle Wollwaschmittel ohne Bleichmittel und einen Schuss Essig ins Spülmittel um das Wasser weicher zu machen und die Farben aufzufrischen.Alle Stränge wurden mit Froschwaschmittel gewaschen und solange gespült, bis das Wasser klar war. Sollte es dennoch zum ausbluten kommen, hat das auf die Farbqualität keine Auswirkung.

Weichspüler sollten Sie für handgestrickte Kleidungsstücke nicht verwenden da sie die Fasern glätten. Das führt dazu, dass die Kleidungsstücke länger und weiter werden und aus der Form geraten. Superwash-ausgerüstete Garne verlieren durch den Weichspüler ihre Elastizität.

Trocknen
Strickstücke können auf einem Handtuch ausgebreitet trocknen und gehören keinesfalls in den Trockner.

 

 

Waschen einzelner Qualitäten:

Alpaka

Wollsachen aus Alpaka brauchen daher nur ein Minimum an Pflege und sollten nur an der frischen Luft gelüftet oder kurz in nicht zu heißen Wasserdampf aufgefrischt werden (z.B. in der Dusche).